Bürgerservice und Verwaltung

Stadtverwaltung Eltmann
Marktplatz 1
97483 Eltmann

Telefon 09522 899-0
Telefax 09522 899-60

info@eltmann.de
www.eltmann.de


Öffnungszeiten:

Montag – Freitag: 08.00 – 12.00 Uhr; Dienstag 14.00 - 16.00 Uhr; Donnerstag 14.00 – 17.00 Uhr und nach tel. Vereinbarung
Bei persönlicher Vorsprache wird um vorherige Terminvereinbarung mit dem entsprechenden Sachgebiet gebeten.

Nachrichten

Eltmann mit Auszeichnung „Digitales Amt“

N149 // Als „Digitales Amt“ dürfen sich bayerische Kommunen bezeichnen, die bereits mindestens 50 kommunale und zentrale Online-Verfahren im sogenannten Bayern-Portal verlinkt haben.

 „Die Digitalisierung der Verwaltung ist eine der wichtigsten Aufgaben der bayerischen Kommunen in den nächsten Monaten. Einige sind hier bereits vorbildlich unterwegs und dazu zählt die Stadt Eltmann. Mit der Auszeichnung wollen wir auch den Bürgerinnen und Bürgern dort zeigen: Schaut her, hier könnt ihr viele Eurer Anliegen schon online erledigen.“ Dies betonte die Bayerische Digitalministerin Judith Gerlach bei der Überreichen der Auszeichnung „Digitales Amt“ im Rathaus an Bürgermeister Michael Ziegler.

Als „Digitales Amt“ dürfen sich bayerische Kommunen bezeichnen, die bereits mindestens 50 kommunale und zentrale Online-Verfahren im sogenannten Bayern-Portal verlinkt haben. Diese Kommunen werden zudem auf der Webseite des Staatsministeriums für Digitales veröffentlicht, um zu zeigen, welche Kommunen bei der Digitalisierung bereits gut vorangekommen sind.

Daniel Purkert, zuständig bei der Stadt Eltmann für EDV und Digitales, vermeldete mit Stolz, dass die Stadt dieses Ziel schon lange überschritten habe und die Bürger bei 70 Diensten das Online-Verfahren nutzen könnten, mit denen man sich teilweise auch den Gang ins Rathaus ersparen könne.

Zu diesen Diensten zählten vor allem die Abfrage des Status für den Reisepass, Meldevorgänge, An- und Abmelden von Hunden, Wahlbenachrichtigungen, bestimmte Urkunden, Vorgänge im Melderegister, u.a.m. Eine besondere Erleichterung sei die Datenübertragung für Verbrauchsgebühren. So nutzten im Bereich der Wasseruhren schon 46% der Verbraucher die Möglichkeit, ihre Daten online abgeben.

Bürgermeister Michael Ziegler betonte, dass es zur Umsetzung der Digitalisierung auch gute Leute in der Verwaltung brauche und Mitarbeiter, die mit Herz und Leidenschaft dahinter stünden. Eine solche Person habe die Stadt Eltmann mit Daniel Purkert.

„Das Bayerische Staatsministerium für Digitales unterstützt die Kommunen mit einer Vielzahl von Maßnahmen bei der Verwaltungsdigitalisierung. Mit dem Förderprogramm „Digitales Rathaus“ stehen rund 42 Millionen Euro bereit. Städte und Gemeinden können diese Zuschüsse im Rahmen des Förderprogramms für die erstmalige Bereitstellung von Online-Diensten erhalten. Wir haben auch größtes Interesse daran, dass diese Dinge angenommen werden. Dienstleistungen nutzen nur dann etwas, wenn sie genutzt werden,“ so die Digitalministerin.  Mit dem Fortschritt auf diesem Gesicht verändere sich auch das Gesicht der Verwaltung.

Bürgermeister Michael Ziegler führte aus, dass die Stadt ein gutes digitales Angebot bereitstelle. Aber man müsse auch Verständnis dafür haben, dass nicht alle Bürger so weit seien, dies zu nutzen oder sich dabei schwertun. „Der demographische Wandel bringt hier schon sichtbare Verbesserungen“, meinte EDV-Leiter Daniel Purkert mit Blick auf die jüngere Generation. Staatsministerin Judith Gerlach konnte sich vorstellen, dass viele Bürger auch noch zu wenig von diesen digitalen Angeboten in der Verwaltung wissen. Deswegen müsse man darüber auch informieren und am Rathaus soll die Auszeichnung „Digitales Amt“ darauf hinweisen.

Foto und Bericht: Günther Geiling

 

>> Hier gelangen Sie zum Digitalen Rathaus der Stadt Eltmann <<